KÖRPERGEFÜHLE ERKENNEN – VERHALTEN ÄNDERN

Viele Methoden

Mit den vielfältigen Methoden der Körperpsychotherapie 2 werden Körper, Geist und Seele gleichzeitig behandelt. Gemeinsam ist allen die Arbeit mit der verkörperten Selbstwahrnehmung (Embodiment). Die Forschung kann erstmals das Wechselspiel von Körper, Geist und Seele erklären, wie diese zusammenfinden.1

2 Handbuch der Körperpsychotherapie, Gustl Marlock & Halko Weiss, Schattauer Verlag, Stuttgart, 2006
1 Selbstwahrnehmung und Embodiment in der Körperpsychotherapie, Alan Fogel, Schattauer Verlag, 2013 (s. Abb.) wurde meine neue Arbeitsgrundlage. - Im Folgenden gebe ich Einblicke in diese Literatur und meine Praxis.

Historie

Pierre Janet 3 hat im 19. Jh. mit seiner Arbeit und Forschung die Grundlage der Körperpsychotherapie gelegt. Zwischen den Weltkriegen des 20. Jh. entwickelte sich in Deutschland das experimentelle Arbeiten mit dem Körper. In den USA überlebten diese Ansätze und fanden vielfältige Ausdrucksformen. In den 1960er Jahren kehrten diese Entwicklungen nach Europa zurück und wuchsen weiter: zur Körperarbeit, Körpertherapie, Körperpsychotherapie, Somatischen und Humanistischen Psychotherapie - siehe Deutsche Gesellschaft für Körperpsychotherapie (DGK) und European Association for Body Psychotherapy (EABP). Die Körperpsychotherapie und Komplementärmedizin werden sich künftig bereichern und Teil einer Integrativen Gesundheitsversorgung werden.

3 Psycho-Physical Synthesis at the Foundation of Body-Psychotherapy: The 100-Year Legacy of Pierre Janet (1859-1947), Boadella, David, International Journal of Psychotherapy, 13569082, May 97, Vol.2, Issue 1

Schamanische Energiemedizin

Die Traditionen der schamanischen Medizin sind so alt wie die Menschheit. Ihr Kern ist die tiefe Achtung vor der Schöpfungskraft der Erde, des Universums. So haben sich viele lebendige Ausdrucksformen der Therapie entwickelt. Die moderne Neurowissenschaft belegt die heilsame Kreativität dieser Traditionen mit ihren Verbindungen.
Die Weltgegesundheitsorganisation (WHO) hat 2008 eine historische Übereinkunft verabschiedet und sich darin für die Erhaltung des alten Wissens und dessen Integration in die nationalen Gesundheitssysteme ausgesprochen:
http://www.who.int/medicines/areas/traditional/congress/beijing_declaration/en/

Deutsch: X-A-Beijing-Deklaration-27052015-1.pdf

Meine Ausbildung absolvierte ich mit Alberto Villoldo, PhD, und Team in Chile, Nov. 2018 - www.thefourwinds.com
Er hat in seinem Lebenswerk die Praxis alter Heil-Traditionen der Anden, Amazoniens im Einklang mit seinen schamanischen Lehrern, für die Moderne mit wissenschaftlichem Verständnis, übersetzt und anwendbar gemacht. Das Lebenswerk von Carl G. Jung zu den Archetypen u.a. wurde hierin integriert. Daraus ist ein Handwerk hoher Ethik und voller Schönheit entstanden. 

Körpergefühle erkennen

Der moderne Arbeitsmensch hat zu funktionieren, also verbirgt oder schützt er sein wahres Selbst.
Das Authentische Selbst entwickelt sich aus der Lebendigkeit der Seele und spiegelt sich im Erkennen von Körpergefühlen. Das Falsche Selbst verkümmert in der Seele und unterdrückt Gefühle. Die Kraft der im Körper festgehaltenen oder freigesetzten Emotionen wird in der Körperpsychotherapie aufgespürt. Deren Einfluss auf körperliche und seelische Beschwerden wird mit guter Prognose therapeutisch zur Heilung genutzt.

Biophotonen Spiegel Technik - Lichtkinesiologie

Die Erfindung der Biophotonen Spiegel von Renzo Celani ist ein Geschenk für die Selbstorganisation des Körpers.
Er hat sie erstmals 2015 in Norwegen vorgestellt. Bio (gr. Leben), Photon (gr. Licht) poetisch zusammengefasst: die elektromagnetische Strahlung des Lebenslichts. Unser Nervensystem überträgt diese Strahlung von Zelle zu Zelle. In Organsystemen, Meridianen und Chakren. Sie regt die Wechelwirkung von Elementen an, auch als Emotion. In der Lichtkinesiologie testen wir Faktoren, die die Fähigkeit zur Regulation einschränken. Mit den hochwertigen Spezialspiegeln aus Gold, Silber oder Aluminium wird das Licht ungeordnet-kranker Zellen, mittels eingebautem Polarisationsfilter, zu kohärenteren Zellstrukturen neu ausgerichtet. Die Metalle decken unterschiedliche Wellenlängen ab. Die Spiegel werden von Hand geführt. Körperreaktionen und Wahrnehmungen während der kinesiologischen Testung und der Behandlung fließen in den Therapieprozess ein.

Verhalten ändern

Dynamische Organsysteme haben mechanische u n d emotionale Funktionen. Emotionale Spannung im Muskel- und Faszientonus verändert den Atem; deren Berührung im Moment emotionalen Wiedererlebens oder Spiegelung löst traumatische Erstarrung und Dissoziation langsam auf. Hierdurch entwickelt sich im Therapieprozess neues Verhalten zu sich selbst und anderen. Das autonome Nervensystem in der verkörperten Selbstwahrnehmung macht neue Erfahrungen. Spontane AHA-Momente ordnen neuronale Netzwerke neu, sie führen zu Einsichten; alte und zukünftige Belastungen sind leichter zu bewältigen.

© Helmi Boese | Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 20.06.2019